Kranfundament


Die GUT Bau AG, für welche wir schon Krangabeln entwickelten, wollte ihr Werksgelände mit einem neuen und erheblich leistungsfähigeren Kran aufrüsten.

Der Kran sollte einen bestehenden Kran ersetzen und sicher im Boden verankert werden.


Die Niederberger-Engineering AG erstellte die technischen Zeichnungen und den Statiknachweis des Fundaments und überwachte die Fertigung und die Installation der gesamten Anlage.

Die Fundamentauslegung für einen Kran gestaltet sich erheblich schwieriger als für ein Gebäude.
Die sich verändernden Lasten und starken Schwingungen durch die Kranbewegung verlangen erheblich bessere Haftung im Boden und die Dauerfestigkeit aller Komponenten.

Die grössten vorkommenden dynamischen Belastungen, welche zuerst ermittelt werden müssen sind massgebend für die Dimensionierung aller Komponenten.


Die sichtbare Stahlbasis nimmt die Kräfte durch die Kranlast in jeder Stellung vollständig auf und verteilt sie an das darunter liegende Betonfundament

Fertig installierter Kran

Glossar | Disclaimer | Sitemap | Kontakt